Munich Center for Dispute Resolution (MuCDR)
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Willem C. Vis Moot

Das Team der LMU-München für den XXXI./XXI. Willem C. Vis (East) International Commercial Arbitration Moot

team

(oberste Reihe v.l.n.r.: Prof. Dr. Klaus Sachs, Prof. Dr. Wolfgang Hau, Prof. Dr. Mathias Habersack;

mittlere Reihe: Olivia Müller, Amelie Grupp, Korbinian Seidl, Jakob Riedler;

untere Reihe: Cecilia Hohenlohe, Alice Weis, Lara Peters (Coach), Louisa Högl (Coach), Aaron Haas (Coach))

XXXI./XXI. Saison des Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot:

Update April 2024: Nach einer intensiven mündlichen Phase, in der das Münchner Team nach Istanbul, New York, Hongkong und Wien gereist ist, ist der 31. Vis Moot nun offiziell vorbei. Das Münchner Team hat in den letzten sechs Monaten Schiedsrichter und Teams aus aller Welt kennengelernt, unzählige neue Freundschaften gebildet und - nicht zu vergessen - eine äußerst erfolgreiche Vis Moot Saison erleben dürfen. Voller Stolz können wir behaupten, dass das Team der LMU in diesem Jahr die sog. "Round of 16" erreicht hat. Damit gehört diesjährige das Team der LMU zu den besten 16 von 373 Teams aus 89 Ländern. Auch im Wettbewerb in Hongkong hat das Münchner Team den 15. Platz in der Gruppenphase erreicht.

Wollt Ihr Euch ansehen, was das Münchner Team in der letzten Saison sonst noch alles erlebt hat? Schaut Euch hierzu gerne unsere Highlights auf Instagram an! In den kommenden Wochen wird unter "Wettbewerbsverlauf" auch eine Bilderstrecke zur letzten Saison hinzugefügt, um Euch einen möglichst umfassenden Überblick über die Reise des Münchner Vis Moot Teams zu gewähren.

Für einen generellen Überblick über den Ablauf des Wettbewerbs empfehlen wir Euch unsere Bilderstrecke unter "Wettbewerbsverlauf" und das "Aftermovie" des 30. Vis Moots (https://www.youtube.com/watch?v=8r4lquRretw)

Bewerbungsphase 2024: Von Anfang Juni bis ca. Juli 2024 findet die Bewerbungsphase für die nächste Saison des Vis Moots statt. Diese gliedert sich in drei Phasen: Zunächst werden Bewerbungen per E-Mail an vis-moot@mucdr.org (mit englischsprachigem Motivationsschreiben, englischsprachigem Lebenslauf, Notenübersicht und Abiturzeugnis) versendet und durch uns überprüft. Auf zweiter Stufe werden ausgewählte Kandidatinnen und Kandidaten zu Einzelgesprächen eingeladen. Im Anschluss hieran findet auf dritter und letzter Stufe des Bewerbungsprozesses im Juli bzw. August ein Auswahlwochenende (nur in München und nur in Präsenz) statt. Nach dem Auswahlwochenende wird dann das neue Team verkündet. Während der Bewerbungsphase wird auch eine Infoveranstaltung durchgeführt, wobei das genaue Datum wird noch bekanntgegeben wird.

Bei Fragen könnt Ihr uns jederzeit per E-Mail unter vis-moot@mucdr.org erreichen.

Wir freuen uns auf Euch!

Was ist der Vis Moot Court?

Der Vis Moot Court simuliert den Verlauf eines Schiedsgerichtsverfahrens und ist gleichzeitig der berühmteste und größte internationale Wettbewerb im Bereich des Wirtschaftsrechts. In einem Team aus sechs Studierenden repräsentiert Ihr die LMU und habt die Gelegenheit, motivierte Studierende aus Harvard, Cambridge, Singapur und über 370 anderen Universitäten zu treffen und Euch mit ihnen zu messen. Dafür nehmt Ihr die Rolle von Anwältinnen und Anwälten ein: Auf Basis eines ca. 50-seitigen Falls verfasst Ihr englischsprachige Schriftsätze – zunächst für die Kläger- und später auch für die Beklagtenseite. Im Anschluss an die Schriftsatzphase tretet Ihr gegen andere Teams in mündlichen Verhandlungen an, die im Frühjahr in Wien und Hongkong stattfinden werden. Dabei lernt Ihr zum einen viel über internationale Schiedsverfahren, zum anderen aber auch, Euch präzise auf Englisch auszudrücken und Euch selbstbewusst und rhetorisch geschickt zu präsentieren. Unterstützt werdet Ihr dabei nicht nur von Coaches und ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sondern auch von renommierten Kanzleien aus ganz Deutschland, die es kaum erwarten können, Euch kennenzulernen.

Warum Teil des Vis Moot Teams der LMU werden?

Das Vis Moot Team der LMU hat durch seine Anbindung an eine der größten juristischen Fakultäten Deutschlands die optimale Möglichkeit, von seinem universitären und geografischen Umfeld zu profitieren: Neben den weiterhin aktiven, motivierten ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs, die einem bei schwierigen Rechtsfragen und der Darstellung komplizierter Argumente weiterhelfen, hat man durch die Betreuung vom Munich Center for Dispute Resolution auch weitere Optionen, sein Wissen im Bereich der Konfliktlösung auszuprägen und weiterzuentwickeln. Auch außerhalb der Universität findet das Münchner Vis Moot Team Unterstützung und Hilfe: Über alle drei Phasen des Wettbewerbs (Klägerschriftsatz, Beklagtenschriftsatz und mündliche Phase) stehen dem Team internationale Großkanzleien mit langjähriger Praxiserfahrung und Tipps beratend zur Seite.

Die intensive und spannende Arbeit des Teams sowie die Unterstützung durch Coaches, Ehemalige und Kanzleien macht sich letzten Endes bezahlt: Die Vis Moot Teams der LMU haben es in den letzten Jahren regelmäßig geschafft das "Podium" für einen der besten drei Schriftsätze des Wettbewerbs zu erhalten und haben dabei auch mehrfach den ersten Platz belegt. Weitere Informationen über die Erfolge der Teams könnt Ihr über folgenden Link erfahren: https://www.mucdr.jura.uni-muenchen.de/mootcourts/willem_c_vis/erfolge/index.html

Wollt Ihr nun auch Mitglied des Vis Moot Teams der LMU werden?

Die nächste Bewerbungsphase beginnt im Juni 2024! Nutzt die Gelegenheit und lernt, wie man einen Schriftsatz schreibt, englischsprachige Pleadings hält und sich selbst überzeugend präsentiert. Der Vis Moot Court stellt eine einzigartige Gelegenheit dar, praktische Aspekte der juristischen Arbeit bereits im Studium kennenzulernen und den Beruf von Anwältinnen und Anwälten selbst zu erleben.

Weitere Informationen zur Bewerbung und zum Wettbewerb gibt es auf der Seite "Teilnahme-Website" des Munich Center for Dispute Resolution (https://www.mucdr.jura.uni-muenchen.de/mootcourts/willem_c_vis/teilnahme/), auf Instagram (@vismootmunich) oder auf Facebook (Vis Moot Munich). Fragen können per E-Mail an vis-moot@mucdr.org gerichtet werden.

Wir freuen uns auf Euch!